Erlebnisregion Schwbischer Albtrauf

Seitenbereiche

Logo Erlebnisregion Schwbischer Albtrauf

Volltextsuche

Erlebnisregion Schwäbischer Albtrauf

Veranstaltungskalender

Wichtige Termine

Anzeigen:
Suchtext:
Okt
09
Vortrag: "Für Gott und die Kirche - Die päpstlichen Gegenspieler der staufischen Kaiser" mit Dr. phil. Hartmut Jericke
09.10.2020 um 19:30 Uhr
Ort: Evangelische Stiftskirche

Veranstaltungen der Berta-Stiftung in der „Berta-Woche“

Bedingt durch die Corona-Krise wird es in diesem Jahr einen "etwas anderen Berta Tag" geben, ohne verkaufsoffenen Feiertag am 3. Oktober und ohne Berta-Tafel. Dafür eine ganze Woche mit vielen Informationen, Beiträgen, Aktionen und attraktiven Angeboten. Auch wir als Berta-Stiftung sehen uns besonders herausgefordert, uns in dieser Woche, nämlich ab dem 3. Oktober bis zum 10. Oktober, zu präsentieren. Und so wird es zwei Veranstaltungen, die wir verantworten, in der Stiftskirche geben.

Zum einen wird es am Donnerstag, dem 8. Oktober um 19.30 Uhr ein Orgelkonzert mit dem internationalen Organisten Paolo Oreni geben. Wir sind sehr stolz, dass wir ihn für diesen Abend gewinnen konnten.

Und am Freitag, dem 9. Oktober, wird es, ebenfalls um 19.30 Uhr einen Vortrag mit dem Stauferkenner Dr. phil. Hartmut Jericke geben, Dozent und Autor für Geschichte und Philosophie aus Stuttgart. Sein Thema wird sein: „Für Gott und die Kirche - Die päpstlichen Gegenspieler der staufischen Kaiser“.

Da die Gräfin Berta aus dem Geschlecht der Staufer stammt, sind wir natürlich sehr interessiert daran, wie es den Nachkommen aus ihrer Familie ergangen ist.

Herzliche Einladung zu beiden Veranstaltungen, die in der Stiftskirche stattfinden. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie die Hygiene- und Abstandsregeln einhalten müssen. Für beide Veranstaltungen erheben wir keinen Eintritt, freuen uns aber über eine Spende an die Berta-Stiftung.

Bürgermeister Hans-Rudi Bührle, 1. Vorsitzender der Berta-Stiftung und Pfr. Tobias Schart, 2. Vorsitzender


Okt
09
Kartenspielabend
09.10.2020 um 20:00 Uhr
Veranstalter: Dorfgemeinschaft Eckwälden e. V.
Ort: Dorfhaus Eckwälden, 2. OG

Binokel, gerne auch andere Kartenspiele.
Getränke können gekauft werden.

Okt
10
Berta-Tag-Woche
10.10.2020 bis 11.10.2020
Veranstalter: Gewerbe- und Handelsverein Bad Boll, Gemeinde Bad Boll
Ort: Bad Boll

Alle Veranstaltungen unter:

www.berta-tag-woche.de

Okt
12
Symposium "Die überwachte Gesellschaft"
12.10.2020
Ort: Evangelische Akademie Bad Boll

Die KulturRegion 2020 steht unter dem Motto "Unter Beobachtung" - Kunst des Rückzugs. Sie befasst sich mit der Frage, wo es angesichts sich auflösender Grenzen zwischen Privatheit und Öffentlichkeit Räume und Ruhezonen außerhalb des medialen Zugriffs gibt.

In der Akademie diskutieren Vertreter(innen) aus Literatur, Medienwissenschaften und Philosophie über Tendenzen zur totalen Überwachung, die Gefahren von Datenmissbrauch und Strategien des Schutzes in einer Welt allgegenwärtiger Algorithmen.

Referent(innen):
Artur Dziuk, Adrian Lobe, Katja Mayer, Florian Mehnert, Katharina Nocun

Moderation:
Stephan Ferdinand (Direktor Institut für Moderation, HDM Stuttgart)

Okt
13
Vortrag: "75 Jahre Stuttgarter Schuldbekenntnis - War es ein Neuanfang?"
13.10.2020 um 19:30 Uhr
Veranstalter: Evangelische Kirchengemeinde
Ort: Evangelisches Gemeindehaus Bad Boll, Heckenweg 13

Im Oktober dieses Jahres jährt sich zum 75. Mal das „Stuttgarter Schuldbekenntnis“. In ihm bekannte sich die nach dem Zweiten Weltkrieg gebildete Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) erstmals zu einer Mitschuld evangelischer Christen an dem Verbrechen des Nationalsozialismus. Sie wurde an Mitglieder einer ökumenischen Delegation übergeben. In ihr heißt es: Wir klagen uns an, dass wir nicht mutiger bekannt, nicht treuer gebetet, nicht fröhlicher geglaubt und nicht brennender geliebt haben.“

Nach der Veröffentlichung gab es viele ablehnende Reaktionen. Die meisten Deutschen konzentrierten sich damals auf ihr Überleben. Eine Rückbesinnung auf das eigene Verhalten und politische Neubesinnung fanden kaum statt. So wurde die Erklärung nicht der Beginn einer selbstkritischen Auseinandersetzung. Andererseits war sie aber ein „Weg ins Freie“ und öffnete den Zugang zur weltweiten Ökumene.
Einerseits soll es um einen Rückblick gehen aber auch um die Frage: „Wie sehen wir heute dieses Schuldbekenntnis?“

Vortrag am 13. Oktober 2020, 19:30 Uhr
im Evangelischen Gemeindehaus Bad Boll, Heckenweg 13

Referent: Pfarrer i. R. Gerd-U. Wanzeck

Einträge insgesamt: 53
[1]      «      3   |   4   |   5   |   6   |   7      »      [11]

Kontakt

Erlebnisregion Schwäbischer Albtrauf e.V. | Weberstraße 7 | 73084 Salach | Tel. 07162 70414-20 | E-Mail